virtuelle Propyläen 360°

Nach 200 Jahren erstmalig in 360°

Zum 200-jährigen Jubiläum der griechischen Unabhängigkeit realisierte BESTVIEWS in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Neogräzistik an der LMU München eine virtuelle Ausstellung Propyläen Tour. Erstmalig lässt sich das Monument am Königsplatz virtuell betreten und auch von innen erkunden. Zudem erlauben die vielen detailierten Infos zu Architektur, Kunst und Geschichte ein interaktives Entdecken der besonderen Art.

Die Propyläen – ein gigantischer Torbau in Form eines griechischen Tempels – gab Ludwig I. bei dem Architekten Leo von Klenze in Auftrag. Sie sollten ein Zeichen der Freundschaft zwischen Bayern und Griechenland sein und als Denkmal zu Ehren der griechischen Befreiung von der Osmanischen Herrschaft und der Unabhängigkeitskämpfer dieser Revolution stehen.

virtuelle Propyläen in 360° erleben

Kundenstimme

„Was die wenigsten Leute wissen: den Bau der Propyläen habe ich aus ganz eigenen Mitteln finanziert.“

König Ludwig 1. | König des Königreiches Bayern 1825 -1848.

virtuelle Propyläen in 360° erleben

SO HAT MAN DIE PROPYLÄEN NOCH NIE GESEHEN

Diese Propyläen Virtual Tour ermöglicht es zudem sämtliche dargestellten Szenen im Giebeldreieck, in den Reliefs oder am Fries mit erklärenden Hinweistexten aus der Nähe zu entdecken. Außerdem lassen sie sich auch mit den Original-Skizzen von Ludwig Michael Schwanthaler durch eine Überlagerungsfunktion direkt vergleichen.

Zur akustischen Untermalung wurden für dieses Projekt extra die beiden Songs „Neue Heroen, neue Götter“ sowie „More than one Revolution“ produziert, die thematisch die Geschichte in der Gegenwart verankern. Somit wird die virtuelle Ausstellung Propyläen Tour zu einem Multimedialen Erlebnis.

VIRTUELL FÜR GESCHICHTE BEGEISTERN

Die Erfahrung zeigt: mit neuen Medien lassen sich auch junge Menschen für alte Geschichte begeistern. Dafür müssen lediglich die Inhalte angepasst werden und in kleineren Häppchen an der richtigen Stelle mit den Panoramafotos verknüpft werden  – wie in dieser virtuellen Führung.
Denn virtuelle Wissensvermittlung funktioniert vor allem dann, wenn Geschichte veranschaulicht wird und nicht abstrakt bleibt. Und sie funktioniert natürlich noch besser, wenn man als Grundlage auf professionelle und stimmungsvolle 360 Grad Panoramen zurückgreift.

virtuelle Propyläen in 360° erleben

weitere Referenzen Museum

Überzeugen Sie sich in unserem Portfolio: jede einzelne 360° Tour besticht durch ihre außergewöhnliche Qualität und der innovativen virtuellen Erfahrung.